pusteblume

image

 

alles kann so schnell weggeweht werden. ein windhauch. ein kleiner zarter anstoß. auf ins leben. der flug geht los.

28.1.09 19:08


Werbung


nichts

rückfälle sind,... nicht gut... krank, seit montag. alles raus zu lassen wg einem virus reicht nicht. nein. ich muss natürlich tagsdarauf, gestern, und heute weiter machen,... wieso? ich weiß nicht. heute eig nicht wirklich. nur ein versuch. marzipan ist nicht gut. 250g brocken ist schon ziemlich schwer. aber der reicht ja auch nicht.

wofür das alles? für nichts. geh gleich mathe angucken/lesen. dann: l'insoutenable légèreté de l'être. gut. sehr gut. vor allem wie siddharta. sagt genau das, was man weiß. aber mit anderen worten. mit besseren worten. alles macht sinn. sinnvoll? sinnlos?

was ist sinn?

 

bauch tut weh. wieso hab ich das alles getan? gegessen? platzen werd ich eines tages... wie in 7. eklig. oder auch icht

 

ich bin besser. bin ich besser?

 

morgen wieder schule. vermutlich. außer heut nacht gehts wieder los. wär aber besser. würd nur in der kantine essen. nicht die ganze zeit fressen. aber mit kopfschmerzen?

kommt zeit, kommt rat

28.1.09 19:03


bilder des lebens

heute schöne orte in ML gefunden. brauche eine kamera. die dämmerung passte perfekt. meine stimmung war noch gut.

letzte zeit nicht gut. rückfälle. b. als reaktion darauf: ms. was zu fa führt und wieder zu b,... teufelskreis. 

es ist nicht meine schuld. werde reingetrieben. man kämpft sich raus, schon wird man getreten. solang, bis man in sein loch zurückkriecht. um vor sich hinzusiechen? das ist vielleicht ein leben.

level kann man von vorne wie von hinten lesen. genauso wie ana blume. "an diesem dienstag" war wb da.beeindruckend. traurig. wahr.

die eine macht mir sorgen. lachen kann sie nicht mehr richtig, zumindest scheint es so. andauernd ist sie krank. fehlt. nicht nur mir, auch in der schule. gleichzeitig ist es gut. die abwesenheit tut mir gut. der stress bei ihr löst nur negatives aus. b in vollem ausmaß findet bei ihr statt.

 

Life isn't about waiting for the storm to pass, its about learning to dance in the rain.

23.12.08 23:23


neustart

fast ein jahr ist vergangen. verloren? ich fange von neuem an hier zu schreiben. alles. wer es liest, kann und soll es ruhig wissen,...

 weihnachten steht vor der tür. das fest der freude. der liebe. das ich nicht lache. das hätten sie wohl gern. oder auch nicht, sonst würden sie es ja wenigstens miemen. oder zumindest nicht so überreagieren beim backen. man MUSS diese plätzchen backen. 20 sekunden am falschen ort und schon wird gezettert. jebi se.

----------------------------------------------------------------------------

kalt,

kalt wie stein.

leer,

leer wie die wüste ist

an leben.

so fühlt es,

so sollte es

sich anfühlen.

klirrende kälte

hängt in der luft,

vereist die lunge,

der körper erfriert

von innen,

kälte

aus dem innersten

kühlt den schmerz,

zügelt die flammen,

die lodern

aus wut,

aus angst,

aus hilflosigkeit.

 

23.12.08 23:12


morgenstund hat...

paar tage vergangen. leben ging normal weiter. es wendet sich zum besseren. wieder mal. mittwoch war nicht sehr spannend. früher schluss. aber...

donnerstag war omi da. geht ihr auf der neuen schule viel besser. sichtlich besser. wollte nach sport kommen. kam und blieb erstmal beim sportlehrer. sportfreak. verrücktes ding. nach geschichte kurz geredet.

am abend kam eine nachricht. hat omi2 lust omi1 zu besuchen. vormünder gefragt. gebongt.

freitag nach der schule kurz entspannt. bzw. es versucht. seltsamer müllmann kam und wollte geld. babysitting für den samstag geplatz... dann rüber zu den zwillingen. handzahm. wirklich handzahm. danach:

tasche geschnappt und sofort losgedüst. illegal zone 3 unter der woche benutzt. was ganz neues.

omifeier war lustig. zwei des alterswahnsinns leidende personen können nur spaß haben.

gestern früh noch bei ihr gefrühstückt (deutsches brot am abend. deutsches müsli morgens.) . dann los zu chatelet. nein. keine soldes mitmachen. umtauschen.

irgendwann war ich endlich zu hause.

heute fährt mein "erzeuger" weg. bis freitag. yay. ruhe. nur mit mam. er tut mir nicht gut. es hängt mit ihm zusammen. meine launen. meine stimmungsschwankungen. es.

backe, backe kuchen, der bäcker hat gerufen: für morgen wird noch ein geburtstagskuchen gebacken. kekse wurden am do und fr von allen hochgelobt. physiklehrerin schrieb mich sogar an. ob ich ihr das geheimis dieses geschmackes nicht lüften wollen würde...

 

...gold im mund

 wie man es sehen will. ich bin müde. verdammt müde.

20.1.08 08:39


katze

aussagekräftige überschrift. verfasser: die tassen person. die besondere. würde sie so gern wieder in den arm nehmen. gerade jetzt. ich weiß nicht, was die zukunft bringen wird. ich weiß jedoch, für sie werde ich immer da sein.

schule wie immer. viel arbeit. viel stress. viel trubel. um nichts viel zu viele dinge, die zu erledigen sind. ungerecht? gerecht. immerhin haben wir die pflicht das recht auf bildung.

recht=pflicht?

scheine mal wieder zu schielen. a squint. english homework verfolgt mich bis in meinen blog. sehe mich verzehrt. breiter, größer, kleiner, schöner (hormonstau), hässlicher (siehe schöner), dünner, dümmer, klüger, verrückter, normaler, abnormaler,... als der rest.

laut dem lehrpersonal bin ich besser als ich dachte. im letzten drittel in den sprachen. nein. im ersten. elternsprechtag fördert seltsame interessante dinge zu tage.

der karneval traut sich näher an den jazzdance. ich hoffe weiterhin. karneval hat sich mir heute anvertraut. sogar ohne zu lachen. ernster karneval? jazzdance weiß nicht, was von einer verbindung zu halten sei. 

zeit kommt. zeit vergeht. zeit wird es zeigen.

ein bürger erscheint in frankreich schnell gesprochen unhöflich. wortspiel entspricht der wahrheit?

musik. rückkehr. der text hat schon was wahres an sich gehabt. wenigen ist er bekannt. und die, die in kennt und der er gewidmet ist, ist weit. weit und andere schüler unterrichtend.

katze... seltsame überschrift. und doch passend. passt sich leicht an. sträubt sich dann wieder. wird sanft. und buckelt von neuem... viele versuche braucht man... und sie bindet sich ungern. einmal gebunden jedoch, so bleibt sie auf lebzeit. 

15.1.08 22:50


zeit

volles we. gestern interviews probiert zu machen. polizei: dein freund und helfer...hahaha... nicht für interviews zu haben - kein freund...

weisen zugfahrer getroffen. gesellschaft trägt die schuld für die heutige inzivilität. recht hat er.

heute den ganzen tag ikea + geschichte gelernt. muss noch einige definitionen nachgucken --> endlich schlafen.

geht aufwärts. ziemlich schnell sogar... ist es so leicht, damit aufzuhören? ist das alles nur eine große lüge? belüge ich mich selbst? wird es zurückkommen? wenn ich nicht damit rechne... wenn alles wieder normal scheint?

angst.

stolz. weil ich zur zeit siege. soll sie doch probieren zurück zu kehren.

ich bin stärker. bin ich stärker?

zeit kommt. zeit vergeht. zeit wird es zeigen.

 

wenn es jetzt nicht klappt --> versuch numero 2. 

13.1.08 23:00


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de