Neues Jahr. Gute Vorsätze. Mittelmäßige Umsetzung.... Who's perfect?

müde. mal wieder wenig geschlafen. 3:23h, ist es normal um diese uhrzeit aufzuwachen und nicht schlafen zu können?

9h fahrschule. lief ganz gut. ich hasse einbahnstraßen. schild übersehen und geradewegs aus der falschen richtung reingefahren. argh. vorerst letzte stunde. brauche noch zusätzliche stunden. erst einmal aber einen scooter. woher nehmen, und nicht stehlen? babysitting. freitag geht's wieder zu den zwillingen. heute gab es gemeinsamen "gouter". galette de rois. bin "reine" geworden. yay. krone liegt unter pauls bild. die kiddies sind süß.

vielleicht anderen nebenjob suchen?

"um geld verachten zu können, muss man welches haben..." curt götz

recht hat er. ich verachte es nicht. ich muss erst einmal welches haben.

seit gestern laptop zurück. hp hat es geschafft, innerhalb von sage und schreibe fast zwei ganzen monaten(!) einen computer abzuholen (ein monat hinter hp hertelefonieren, halben monat warten auf das abholen, halben monat reparatur...aller anfang ist schwer).

back on the road again. gestern alles gecheckt. festplatte in ordnung. alles noch vorhanden. bis auf: Ich sehe etwas. die grafik ist zurück. ich werde nie wieder vergessen, dass ein computer auch mal ausgeschaltet werden muss. graphikkarten sind zu empfindlich.

mit drei wichtigen personen telefoniert. zeit vergeht. mal zuschnell. bis zum nächsten wiedersehen zu langsam. ungerecht? ja.

morgen noch viel zu tun. schiebe nie arbeit vor dir her, sonst ist dein letzter ferientag versaut. französisch heut gemacht.

schonmal einen monolog in die suppe gestreut?

habs wieder getan. beweggrund --> besser als die alten. trotzdem schlecht.

vorsatz. vorsatz. vorsatz. ich werd ihn einhalten. punkt.

langer tag nach kurzer nacht. brauche endlich mal langen tiefen schlaf.

zu wach.

5.1.08 22:07


Werbung


diktatur

gerechtigkeit. meinungsfreiheit. toleranz. redefreiheit. mehr will ich garnicht. vorallem will ich reden können.

stimme ist weg. verloren. futsch. nada. niente. rien. nothing. nichts kommt mehr von meinen stimmbändern. warum? keine ahnung. krank? eigentlich nicht. fieber? nein. husten? leider ja...

vermisstenanzeige aufgegeben. die zwillinge von nebenan waren ganz entsetzt. ihre lieblingsnachbarin kommt mit keksen und kronen für die heiligen drei königskinder und einem "gute nacht"-wunsch und kann nicht sprechen! oh nein.

ich erkläre: ich habe sie verloren.

die zwillige: oh nein. wie und wo?

ich: keine ahnung. wollt ihr bei mir klingeln und sie mir zurückgeben, falls ihr sie findet? vielleicht habe ich sie gestern bei euch verloren.

die zwillige haben mich ganz ernst angeschaut und genickt. sie wollen gleich suchen gehen. drei sein muss einfach toll sein. die stimme kann da noch unter dem tisch verloren gehen.

ansonsten ging es heute auch am schreibtisch um diktatur und könige. die revolution ist vorbei. eine "demokratische" diktatur folgt. dann dies. dann jenes. dann napoleon. tot spannend.

eher tot(langweilig) als spannend.

heute sehr serbisch verhalten. plazmakeks mit milch. jam. "eurokrem" durch schokonussaufstrich ersetzt. dennoch, erinnert an sommer und belgrad. fehlt nur die zweite person in der küche.

küche. zweite fehlende person... heute ging mehr als nur eine tasse zu bruch. die tasse ging zu bruch. meine tasse ging zu bruch. danke. die danketasse von einem besonderen menschen der mir am ähnlichsten und doch ganz anders denken und fühlenden person.

ich vermisse dich so sehr...

leben ist schon was besonderes. besonders schön. besonders hart. besonders langweilig. besonders gleich. besonders bewegend. besonders wandelbar... etwas besonders besonderes.

es ist einfach nur das leben.

6.1.08 23:41


bildungsanstalt

heute endlich war ich zurück. zurück in der bildungsanstalt. anstalt zum weiterbilden von verrückte. zumindest einer. während 31 schüler um mich herum am jammerten, saß ich strahlend zwischen ihnen. sie jammernd, weil erst donnerstag. ich strahlend, weil endlich wieder meine festplatte endleert werden konnte. rüffel bekommen in physik. versteht die frau nicht, dass man seinen gedanken luft schaffen muss. und vorallem genug neuen platz zum gedeihen. ein hirn muss regemäßig entwässert werden. nun gut, bei mir kommt regelmäßig ein wasserfall. dennoch verlange ich akzeptanz.

guter tag. doppelstunde mathe. sylvain ud sylvette sind zurück mit neuen abenteuern. doppelstunde physik/chemie. kantine. gab galette des rois als nachtisch. mit fèves in einigen. für das vorzeigen einer fève gab es eine krone. pech gehabt. ich hatte keine.

läuft bisher gut. die persönliche einstellung ist ausschlaggebend. ob das glas nun halb voll, oder halb leer ist. ob ein tag schön, oder stressig. ob der himmel nur hellgrau, oder leider hellgrau. ob dies, oder jenes.

einstellung ändern. leben ändern.

droge gefunden. psychische: liebe zum leben, dem moment und mir. physische: die mandel. omg. wieviele mandeln kann ein mensch essen?

ich mehr als 100g...

das glück deines lebens hängt von der beschaffenheit deiner gedanken ab - marc aurel

10.1.08 23:38


zeit

volles we. gestern interviews probiert zu machen. polizei: dein freund und helfer...hahaha... nicht für interviews zu haben - kein freund...

weisen zugfahrer getroffen. gesellschaft trägt die schuld für die heutige inzivilität. recht hat er.

heute den ganzen tag ikea + geschichte gelernt. muss noch einige definitionen nachgucken --> endlich schlafen.

geht aufwärts. ziemlich schnell sogar... ist es so leicht, damit aufzuhören? ist das alles nur eine große lüge? belüge ich mich selbst? wird es zurückkommen? wenn ich nicht damit rechne... wenn alles wieder normal scheint?

angst.

stolz. weil ich zur zeit siege. soll sie doch probieren zurück zu kehren.

ich bin stärker. bin ich stärker?

zeit kommt. zeit vergeht. zeit wird es zeigen.

 

wenn es jetzt nicht klappt --> versuch numero 2. 

13.1.08 23:00


katze

aussagekräftige überschrift. verfasser: die tassen person. die besondere. würde sie so gern wieder in den arm nehmen. gerade jetzt. ich weiß nicht, was die zukunft bringen wird. ich weiß jedoch, für sie werde ich immer da sein.

schule wie immer. viel arbeit. viel stress. viel trubel. um nichts viel zu viele dinge, die zu erledigen sind. ungerecht? gerecht. immerhin haben wir die pflicht das recht auf bildung.

recht=pflicht?

scheine mal wieder zu schielen. a squint. english homework verfolgt mich bis in meinen blog. sehe mich verzehrt. breiter, größer, kleiner, schöner (hormonstau), hässlicher (siehe schöner), dünner, dümmer, klüger, verrückter, normaler, abnormaler,... als der rest.

laut dem lehrpersonal bin ich besser als ich dachte. im letzten drittel in den sprachen. nein. im ersten. elternsprechtag fördert seltsame interessante dinge zu tage.

der karneval traut sich näher an den jazzdance. ich hoffe weiterhin. karneval hat sich mir heute anvertraut. sogar ohne zu lachen. ernster karneval? jazzdance weiß nicht, was von einer verbindung zu halten sei. 

zeit kommt. zeit vergeht. zeit wird es zeigen.

ein bürger erscheint in frankreich schnell gesprochen unhöflich. wortspiel entspricht der wahrheit?

musik. rückkehr. der text hat schon was wahres an sich gehabt. wenigen ist er bekannt. und die, die in kennt und der er gewidmet ist, ist weit. weit und andere schüler unterrichtend.

katze... seltsame überschrift. und doch passend. passt sich leicht an. sträubt sich dann wieder. wird sanft. und buckelt von neuem... viele versuche braucht man... und sie bindet sich ungern. einmal gebunden jedoch, so bleibt sie auf lebzeit. 

15.1.08 22:50


morgenstund hat...

paar tage vergangen. leben ging normal weiter. es wendet sich zum besseren. wieder mal. mittwoch war nicht sehr spannend. früher schluss. aber...

donnerstag war omi da. geht ihr auf der neuen schule viel besser. sichtlich besser. wollte nach sport kommen. kam und blieb erstmal beim sportlehrer. sportfreak. verrücktes ding. nach geschichte kurz geredet.

am abend kam eine nachricht. hat omi2 lust omi1 zu besuchen. vormünder gefragt. gebongt.

freitag nach der schule kurz entspannt. bzw. es versucht. seltsamer müllmann kam und wollte geld. babysitting für den samstag geplatz... dann rüber zu den zwillingen. handzahm. wirklich handzahm. danach:

tasche geschnappt und sofort losgedüst. illegal zone 3 unter der woche benutzt. was ganz neues.

omifeier war lustig. zwei des alterswahnsinns leidende personen können nur spaß haben.

gestern früh noch bei ihr gefrühstückt (deutsches brot am abend. deutsches müsli morgens.) . dann los zu chatelet. nein. keine soldes mitmachen. umtauschen.

irgendwann war ich endlich zu hause.

heute fährt mein "erzeuger" weg. bis freitag. yay. ruhe. nur mit mam. er tut mir nicht gut. es hängt mit ihm zusammen. meine launen. meine stimmungsschwankungen. es.

backe, backe kuchen, der bäcker hat gerufen: für morgen wird noch ein geburtstagskuchen gebacken. kekse wurden am do und fr von allen hochgelobt. physiklehrerin schrieb mich sogar an. ob ich ihr das geheimis dieses geschmackes nicht lüften wollen würde...

 

...gold im mund

 wie man es sehen will. ich bin müde. verdammt müde.

20.1.08 08:39


Gratis bloggen bei
myblog.de