wo ein wille, da ein weg.

mir reichts. hiermit erklaere ich meiner traegheit und fettheit den krieg. ab jetzt wird notiert, was wann gegessen wurde, wenn moeglich mit wieso (falls iwie viel oder seltsam)

gestern, sonntag (15.2) war nicht gut. fr und sa wren, nach teil-fresstagen, totale fresstage. sprich: fr nach gutem fruehstueck und suessigkeiten SCHON AM MORGEN ein totler fa am nachmittag. ueber 3000 allein dafuer. zum glueck, oder leider, bin ich mein weihnachtsgeschenk im sueden von paris abholen gefahren. eine stunde hinfahrt. eine zurueck. keine chance zu kotzen. nja, gestern dann doch. leider nur teilweise. die nchbarn waren da, und ich habe nach einem normalen stueck kuchen (normal fuer mam ist eig schon gross fuer den rest der menscheheit) noch tausend und ein in oel frittiertes hefeteilchen in zuckermantel. mir war schlecht am ende. und das alles, obwohl ich gute laune und keinen wirklich drang verspuert hab. iwie kommt der kotzdrang nach ca einer woche immer wieder sehr stark. anfangs alle 5-6 tage, jetzt erst nach 7-8 tagen. kA ob ich kaempfen will. bin fett. heut morgen 48 und langsam kann ich nicht mehr sagen verstopfung. also ,uss was getan werden. haett schon laengst die notbremse ziehen muessen. klar, bmi 16 mit 36 kg ist ungesund, aber 40 (bmi 17,8) ist ok,... bzw damit sah ich gut aus,...

eigentlich halt ich nichts von den ES-armbaendern, aber ich werd mir ein schoenes rotes kaufen, sobald ich 44 wieder erreiche, und wenn ich 38-40 erreicht haben sollte; laesst sich nochmal ueber ein pircing reden. man muss sich ja mal belohnen^^

werd also eine neue Rubrik aufmachen. mein kleines ET. mein kleiner ausserirdischer, der in meinem kopf haust und will, dass ich endlich normal werde. ih waer doch auch mit 44 zufrieden, bmi 20, nur nich mit einem so fetten bauch und hosen, die kneifen, und so dicken oberarmen. ich bin klein und zierlich. und ich will es auch sein.

ich seh mich zZt manchmal als vollweib (positiv). brueste, braunes, gesundes haar, schoene tiefgruendige augen (wenngleich muede und ausgelaugt); gebildet und intelligent,... vor allem, wenn ich mich vorlehn, mi leuten red, keck mit den augen lache und nebenher intelligenz zeige und einblicke gewaehre, fuehl ich mich feminin. aber nur in kleidung. und nur taille aufwaerts. der rest: fett. nackt: eklig. ich will das nicht mehr.

ich will endlich die kleine rothaarige fee sein, die lacht, intelligent und frech ist, mutig, selbstbewusst, stark trotz ihrem zielichen auftreten und ohne diese muedigkeit.

schon seltsam, dass man beim abnehmen wacher ist und besser arbeiteen kann. zumindest bei der so hochgelobten nur verminderten kalorienzufuhr, genuegend gesunden fetten und genug eiweiss und langen kohlehydrahten.

old life, i'll be back. nur diesmal ohne das ausrutschen, den fas, der uebertriebenen abnahme.

ih will nur die kontrolle zurueck.

16.2.09 11:21
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de